Wer wir sind
Der kmfv ist ein in der Erzdiözese München und Freising tätiger, caritativer Fachverband. Dem Auftrag seines Gründers Adolf Mathes folgend, wendet sich der Verein an wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Der Verein ist bestrebt, durch Zusammenarbeit und Austausch mit seinen Partnern den betroffenen Personen ein effizientes Hilfenetz zur Verfügung zu stellen.
Download-Bereich
© Severin Vogl
Was wir tun
Wir leisten Soziale Arbeit in ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen mit dem Ziel der Resozialisierung. Sie erfolgt insbesondere durch Beratung, Betreuung und Unterstützung, durch Entwöhnungsbehandlung und berufliche Wiedereingliederung.
Arbeits- und
Beschäftigungsangebote
Krankenwohnung
Unsere Einrichtungen und Dienste
In über 60 Fachdiensten, Einrichtungen und Projekten bieten wir insgesamt etwa 1.800 Plätze für Hilfesuchende an und betreuen jährlich ca. 8.000 wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger.
07. September 2023 | München

Münchens Gospelgrößen vereint: kmfv lädt zum Konzert #WirSindStimme ein

Der Gospelchor St. Lukas, Gospel’n’Soul und der Munich Mass Choir beim gemeinsamen Konzert 2017.

Am 8. Oktober 2023 ist es wieder soweit. Das mittlerweile zur Tradition gewordene Gospelbenefizkonzert #WirSindStimme des kmfv findet erneut in der Pfarrkirche Mariahilf statt. Auch dieses Mal sind mit dem Gospelchor St. Lukas, Gospel’n’Soul und dem Munich Mass Choir wieder drei herausragende Münchner Gospelchöre zu Gast. Gesponsert wird die Veranstaltung von den Unternehmen Krämmel und dialog. Die Spenden kommen dem Psychologischen Fachdienst des kmfv zugute.

Bereits zum fünften Mal organisiert der kmfv sein großes Gospelbenefizkonzert, das alle zwei Jahre stattfindet und sich einer großen Beliebtheit beim Publikum erfreut. Auch diesmal ist es dem kmfv gelungen, mit dem Gospelchor St. Lukas (seit 2015), Gospel’n’Soul (seit 2017) und Munich Mass Choir (2017) drei ausgezeichnete Münchner Gospelchöre für das Konzert zu gewinnen.

Gospelchor St. Lukas bei seinem Auftritt beim Gospelbenefizkonzert 2021.

Jeder der Chöre zeichnet sich durch hohe gesangliche Qualität, anspruchsvolle Arrangements und Begeisterungsfähigkeit für die Gospelmusik aus, die die Zuschauer in ihren Bann zieht. Dabei zeigen sie die unterschiedlichsten Facetten der Gospelmusik auf. Zum krönenden Abschluss des Konzertes stehen die Chöre in freundschaftlicher Verbundenheit als ein gemeinsamer Chor auf der Bühne und bringen, ganz nach dem Motto „#WirSindStimme“, ihre Unterstützung für wohnungslose Menschen zum Ausdruck.

Die im Zuge des Konzerts gesammelten Spendengelder kommen dem Psychologischen Fachdienst des kmfv zugute. Die Hürden für wohnungslose Menschen mit psychischen Erkrankungen, im öffentlichen Gesundheitssystem adäquate Unterstützung zu finden, sind meist sehr groß. Aus diesem Grund hat der kmfv mit seinem Psychologischen Fachdienst ein niedrigschwelliges Angebot direkt in den Einrichtungen aufgebaut. Die Unterstützung und Beratung durch den Psychologischen Fachdienst soll der zunehmenden Vereinsamung vorbeugen, Krisen verhindern und einen Zugang zu weiterführenden Hilfen ermöglichen.

Auftritt von Gospel’n’Soul beim Konzert 2021.

Gesponsert wird die Veranstaltung von der Krämmel GmbH & Co. Bauunternehmung KG und von dialog – büro für kommunikation.

„Wir freuen uns sehr, dass uns die drei Chöre erneut unterstützen und diese schöne gemeinsam Tradition fortführen. Es wird sicherlich wieder ein unvergesslicher Abend werden. Neben den Chören gilt unser herzlicher Dank auch den Sponsoren, die es ermöglichen, dass alle Spendengelder, die beim Konzert eingehen, zu 100 Prozent dem Psychologischen Fachdienst zugutekommen“, erklärt Ludwig Mittermeier, Vorstand des kmfv.

Munich Mass Choir unter der Leitung von Michael Flannegan beim Konzert 2017.

Das Gospelbenefizkonzert findet am 8. Oktober 2023 um 19 Uhr in der Pfarrkirche Mariahilf am Mariahilfplatz in 81541 München statt. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

------------------