Wer wir sind
Der kmfv ist ein in der Erzdiözese München und Freising tätiger, caritativer Fachverband. Dem Auftrag seines Gründers Adolf Mathes folgend, wendet sich der Verein an wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Der Verein ist bestrebt, durch Zusammenarbeit und Austausch mit seinen Partnern den betroffenen Personen ein effizientes Hilfenetz zur Verfügung zu stellen.
Download-Bereich
© Severin Vogl
Was wir tun
Wir leisten Soziale Arbeit in ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen mit dem Ziel der Resozialisierung. Sie erfolgt insbesondere durch Beratung, Betreuung und Unterstützung, durch Entwöhnungsbehandlung und berufliche Wiedereingliederung.
Arbeits- und
Beschäftigungsangebote
Krankenwohnung
Unsere Einrichtungen und Dienste
In über 60 Fachdiensten, Einrichtungen und Projekten bieten wir insgesamt etwa 1.800 Plätze für Hilfesuchende an und betreuen jährlich ca. 8.000 wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Hier gehts zum Studium mit vertiefter Praxis

 

Kooperationen mit Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen

Rahmenvereinbarung zwischen der Katholischen Stiftungshochschule München (KSH) und dem kmfv

Die KSH ist eine Hochschule für Sozial-, Religions-, Pflege- und pädagogische Berufe. Bereits seit vielen Jahren besteht eine umfassende Kooperation zwischen KSH und kmfv in den Bereichen Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, Fort- und Weiterbildung sowie Wissenstransfer. Sowohl der kmfv als auch die KSH sind Organisationen, die auf der Basis christlicher Werte ihre Organisationsziele umsetzten.

Weitere Informationen zur KSH finden Sie mit folgenden Link: KSH München

Michael Auer

Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Michael Auer
Leiter Personal- und Organisationsentwicklung
Telefon: 089 51418-21

E-Mail: bewerbung@kmfv.de

------------------