Wer wir sind
Der kmfv ist ein in der Erzdiözese München und Freising tätiger, caritativer Fachverband. Dem Auftrag seines Gründers Adolf Mathes folgend, wendet sich der Verein an wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Der Verein ist bestrebt, durch Zusammenarbeit und Austausch mit seinen Partnern den betroffenen Personen ein effizientes Hilfenetz zur Verfügung zu stellen.
Download-Bereich
Was wir tun
Wir leisten Soziale Arbeit in ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen mit dem Ziel der Resozialisierung. Sie erfolgt insbesondere durch Beratung, Betreuung und Unterstützung, durch Entwöhnungsbehandlung und berufliche Wiedereingliederung.
Arbeits- und
Beschäftigungsangebote
Unsere Einrichtungen und Dienste
In über 60 Fachdiensten, Einrichtungen und Projekten bieten wir insgesamt etwa 1.800 Plätze für Hilfesuchende an und betreuen jährlich ca. 8.000 wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Betreuung in Beherbergungsbetrieben

Leitung
Ildikó Szenn

Am Moosfeld 21
81829 München
Tel. 089/1247526-1
Fax 089/1247526-20

bib@kmfv.de

 

Betreuung in Beherbergungsbetrieben

Unsere Beherbergungsbetriebe in der Kistlerhofstraße und Meglingerstraße sowie unsere Flexiheime Am Moosfeld und Wotanstraße bieten wohnungslosen Familien, Paaren und Alleinstehenden eine vorübergehende Wohnmöglichkeit, bis sie wieder eine eigene Wohnung gefunden haben.

Vor Ort beraten und betreuen wir die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Wohnungssuche, bei wirtschaftlichen, gesundheitlichen bzw. sozialen Problemen oder im Umgang mit Ämtern und Behörden. Die Unterbringung erfolgt jeweils durch das Zentrum Wohnen und Integration im Amt für Wohnen und Migration der Landeshauptstadt München.

Betreuung im Beherbergungsbetrieb/
Flexiheim Am Moosfeld

Das Flexiheim am Moosfeld richtet sich an Einzelpersonen und Paare, die ihre Wohnung verloren haben und Hilfe bei der Wohnungssuche, bei wirtschaftlichen, gesundheitlichen bzw. sozialen Problemen oder im Umgang mit Ämtern und Behörden benötigen.

Beherbergungsbetrieb/Flexiheim Am Moosfeld

Leitung
Ildikó Szenn

Am Moosfeld 21
81829 München
Tel. 089/1247526-1
Fax 089/1247526-20

bib@kmfv.de

Unser Angebot

  • Beratung zur Abklärung Ihrer Wohnperspektive
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche, der Vermittlung in geeignete betreute Wohnformen und bei der Lösung von sozialen Problemen (z. B. Schulden, psychischen Problemen oder Suchterkrankungen)
  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten, Ämtern und Einrichtungen vermitteln wir weitergehende Hilfen, wirtschaftliche Unterstützung und Wohnmöglichkeiten

 

Unsere Zielgruppe

  • Alleinstehende und Paare, die akut ihre Wohnung oder sonstige Unterbringungsmöglichkeit verloren haben und bei denen ein Klärungsbedarf im Bereich „Wohnen“ und in anderen Lebensbereichen besteht

 

Unser Profil

  • Unterstützung durch ein sozialpädagogisches Fachteam
  • Hilfestellung bei der Sicherung von Leistungsansprüchen
  • Abklärung des individuellen Hilfebedarfs und der Wohnperspektive
  • Bedarfsgerechte individuelle Beratung und Unterstützung
  • Information und Vermittlung zu sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und weitergehenden Hilfen

 

Dauer der Maßnahme

  • Entsprechend der Dauer der Unterbringung durch die Landeshauptstadt München

 

Kapazität

  • 180 Plätze

 

Besonderheit

  • Möblierte Zweibettzimmer in abgeschlossenen Drei- bis Sechs-Personen-Apartments
  • Apartmentküchen
  • Apartmentbäder
  • Aufenthaltsräume
  • Keine Verpflegung
  • Kein Abend-, Nacht- und Wochenenddienst

 

Kostenträger

  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München

 

Aufnahme

  • Die Aufnahme in das Flexiheim erfolgt ausschließlich über die Landeshauptstadt München. Die Zuständigkeiten richten sich dabei nach Ihrer jeweiligen Wohnsituation:
    1. Sie haben noch ein Mietverhältnis, dieses ist jedoch bedroht – dann steht Ihnen für die weiterführende Beratung die sogenannte Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit (kurz FaSt) in Ihrem Sozialbürgerhaus (kurz SBH) zur Verfügung. Das zuständige SBH finden Sie unter Eingabe Ihrer Wohnadresse hier: Sozialbürgerhaus – Landeshauptstadt München (muenchen.de)
    2. Sie haben Ihre Wohnung bereits verloren und haben keine Unterkunft – hier hilft Ihnen das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 weiter. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bestehende Wohnungslosigkeit – Landeshauptstadt München (muenchen.de)

 

Downloads

Betreuung im Beherbergungsbetrieb Kistlerhofstraße

Im Beherbergungsbetrieb Kistlerhofstraße beraten und betreuen wir wohnungslose Familien, klären mit ihnen ihre Wohnperspektive ab, unterstützen sie bei der Wohnungssuche und bei der Lösung sonstiger sozialer Probleme. Das sozialpädagogische Team arbeitet dabei eng mit erzieherischen Fachkräften zusammen, die Freizeit- und Betreuungsangebote für die Kinder und Jugendlichen machen, die Eltern bei erzieherischen Fragen unterstützen und Familien mit Kindern entlasten, sodass sich die Eltern auf die Wohnungssuche konzentrieren können.

Beherbergungsbetrieb Kistlerhofstraße

Hausleitung
Nina Feser

Kistlerhofstraße 92
81379 München
Tel. 089/12596089-0
Fax 089/12596089-10

bib@kmfv.de

Unser Auftrag

  • Beratung wohnungsloser Bürgerinnen und Bürger zur Abklärung ihrer Wohnperspektive
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche, der Vermittlung in geeignete betreute Wohnformen und bei der Lösung von sozialen Problemen (z. B. Schulden, psychische Probleme oder Suchterkrankungen)
  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten, Ämtern und Einrichtungen vermitteln wir weitergehende Hilfen, wirtschaftliche Unterstützung und Wohnmöglichkeiten

 

Unsere Zielgruppe

  • Familien, die akut ihre Wohnung oder sonstige Unterbringungsmöglichkeit verloren haben und bei denen ein Klärungsbedarf im Bereich „Wohnen“ sowie in anderen Lebensbereichen besteht

 

Unser Angebot

  • Unterstützung durch ein pädagogisches Fachteam aus Erzieherinnen und Erziehern sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
  • Hilfestellung bei der Sicherung von Leistungsansprüchen
  • Abklärung des individuellen Hilfebedarfs und der Wohnperspektive
  • Bedarfsgerechte individuelle Beratung und Unterstützung
  • Informationen und Vermittlung zu sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und weitergehenden Hilfen für Erwachsene und Kinder

 

Kapazität

  • Apartments mit insgesamt maximal 87 Plätzen

 

Besonderheit

  • Möblierte Apartments mit Küche und Badezimmer
  • Kinderbetreuungsangebot
  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen
  • Keine Verpflegung
  • Kein Abend-, Nacht- und Wochenenddienst

 

Kostenträger

  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München

 

Die Aufnahme erfolgt durch

  • Die Aufnahme in das Flexiheim erfolgt ausschließlich über die Landeshauptstadt München. Die Zuständigkeiten richten sich dabei nach Ihrer jeweiligen Wohnsituation:
    1. Sie haben noch ein Mietverhältnis, dieses ist jedoch bedroht – dann steht Ihnen für die weiterführende Beratung die sogenannte Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit (kurz FaSt) in Ihrem Sozialbürgerhaus (kurz SBH) zur Verfügung. Das zuständige SBH finden Sie unter Eingabe Ihrer Wohnadresse hier: Sozialbürgerhaus – Landeshauptstadt München (muenchen.de)
    2. Sie haben Ihre Wohnung bereits verloren und haben keine Unterkunft – hier hilft Ihnen das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 weiter. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bestehende Wohnungslosigkeit – Landeshauptstadt München (muenchen.de)

 

Downloads

Betreuung im Beherbergungsbetrieb Meglingerstraße

Im Beherbergungsbetrieb Meglingerstraße beraten und betreuen wir wohnungslose Familien, klären mit ihnen ihre Wohnperspektive ab, unterstützen sie bei der Wohnungssuche und bei der Lösung sonstiger sozialer Probleme. Das sozialpädagogische Team arbeitet dabei eng mit erzieherischen Fachkräften zusammen, die Freizeit- und Betreuungsangebote für die Kinder und Jugendlichen machen, die Eltern bei erzieherischen Fragen unterstützen und Familien mit Kindern entlasten, sodass sich die Eltern auf die Wohnungssuche konzentrieren können.

Beherbergungsbetrieb Meglingerstraße

Hausleitung
Nina Feser

Meglingerstraße 41
81477 München
Tel. 089/3803310-10
Fax 089/3803310-20

bib@kmfv.de

Unser Auftrag

  • Wir bieten wohnungslosen Bürgerinnen und Bürgern Beratung zur Abklärung ihrer Wohnperspektive
  • Wir unterstützen bei der Wohnungssuche, der Vermittlung in geeignete betreute Wohnformen und bei der Lösung von sozialen Problemen (z. B. Schulden, psychische Probleme oder Suchterkrankungen)
  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten, Ämtern und Einrichtungen vermitteln wir weitergehende Hilfen, wirtschaftliche Unterstützung und Wohnmöglichkeiten

 

Unsere Zielgruppe

  • Familien, die akut ihre Wohnung oder sonstige Unterbringungsmöglichkeit verloren haben und bei denen ein Klärungsbedarf im Bereich „Wohnen“ sowie in anderen Lebensbereichen besteht

 

Unser Angebot

  • Unterstützung durch ein pädagogisches Fachteam aus Erzieherinnen und Erziehern sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
  • Hilfestellung bei der Sicherung von Leistungsansprüchen
  • Abklärung des individuellen Hilfebedarfs und der Wohnperspektive
  • Bedarfsgerechte individuelle Beratung und Unterstützung
  • Informationen und Vermittlung zu sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und weitergehenden Hilfen für Erwachsene und Kinder

 

Kapazität

  • Apartments mit insgesamt maximal 155 Plätzen

 

Besonderheit

  • Möblierte Apartments mit Küche und Badezimmer
  • Kinderbetreuungsangebot
  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen
  • Keine Verpflegung
  • Kein Abend-, Nacht- und Wochenenddienst

 

Kostenträger

  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München

 

Die Aufnahme erfolgt durch

  • Die Aufnahme in das Flexiheim erfolgt ausschließlich über die Landeshauptstadt München. Die Zuständigkeiten richten sich dabei nach Ihrer jeweiligen Wohnsituation:
    1. Sie haben noch ein Mietverhältnis, dieses ist jedoch bedroht – dann steht Ihnen für die weiterführende Beratung die sogenannte Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit (kurz FaSt) in Ihrem Sozialbürgerhaus (kurz SBH) zur Verfügung. Das zuständige SBH finden Sie unter Eingabe Ihrer Wohnadresse hier: Sozialbürgerhaus – Landeshauptstadt München (muenchen.de)
    2. Sie haben Ihre Wohnung bereits verloren und haben keine Unterkunft – hier hilft Ihnen das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 weiter. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bestehende Wohnungslosigkeit – Landeshauptstadt München (muenchen.de)

 

Downloads

Betreuung im Beherbergungsbetrieb/
Flexiheim Wotanstraße

Das Flexiheim in der Wotanstraße richtet sich an wohnungslose Familien, die Hilfe bei der Wohnungssuche, bei wirtschaftlichen, gesundheitlichen bzw. sozialen Problemen oder im Umgang mit Ämtern und Behörden benötigen. Unser Team bietet zudem auch Beratung in Erziehungsfragen an, unterstützt bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder ist bei der Einschulung der Kinder behilflich.

Beherbergungsbetrieb/Flexiheim Wotanstraße

Hausleitung
Julian Bodesheim

Wotanstraße 88
80639 München
Tel. 089/1247015-64
Fax 089/1247015-50

bib@kmfv.de

Unser Angebot

  • Beratung zur Abklärung Ihrer Wohnperspektive
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche, der Vermittlung in geeignete betreute Wohnformen und bei der Lösung von sozialen Problemen (z. B. Schulden, psychische Probleme oder Suchterkrankungen)
  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten, Ämtern und Einrichtungen vermitteln wir weitergehende Hilfen, wirtschaftliche Unterstützung und Wohnmöglichkeiten

 

 

Unsere Zielgruppe

  • Familien, die akut ihre Wohnung oder sonstige Unterbringungsmöglichkeit verloren haben und bei denen ein Klärungsbedarf im Bereich „Wohnen“ sowie in anderen Lebensbereichen besteht

 

Unser Profil

  • Unterstützung durch ein pädagogisches Fachteam aus Erzieherinnen und Erziehern sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
  • Hilfestellung bei der Sicherung von Leistungsansprüchen
  • Abklärung des individuellen Hilfebedarfs und der Wohnperspektive
  • Bedarfsgerechte individuelle Beratung und Unterstützung
  • Information und Vermittlung zu sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und weitergehenden Hilfen für Erwachsene und Kinder

 

Dauer der Maßnahme

  • Entsprechend der Dauer der Unterbringung durch die Landeshauptstadt München

 

Kapazität

  • Möblierte Apartments unterschiedlicher Größe mit insgesamt 266 Plätzen

 

Besonderheit

  • Möblierte Apartments mit Küche und Badezimmer
  • Kinderbetreuungsangebot
  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen
  • Keine Verpflegung

 

 

Kostenträger

  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München

 

 

Aufnahme

  • Die Aufnahme in das Flexiheim erfolgt ausschließlich über die Landeshauptstadt München. Die Zuständigkeiten richten sich dabei nach Ihrer jeweiligen Wohnsituation:
    1. Sie haben noch ein Mietverhältnis, dieses ist jedoch bedroht – dann steht Ihnen für die weiterführende Beratung die sogenannte Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit (kurz FaSt) in Ihrem Sozialbürgerhaus (kurz SBH) zur Verfügung. Das zuständige SBH finden Sie unter Eingabe Ihrer Wohnadresse hier: Sozialbürgerhaus – Landeshauptstadt München (muenchen.de)
    2. Sie haben Ihre Wohnung bereits verloren und haben keine Unterkunft – hier hilft Ihnen das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 weiter. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bestehende Wohnungslosigkeit – Landeshauptstadt München (muenchen.de)

 

Downloads

Springerdienst

Im Rahmen des Springerdienstes unterstützen wir Personen, die ihre Wohnung verloren haben und durch die Landeshauptstadt München in eine zeitlich befristete Interimsunterkunft eingewiesen wurden, bei der Wohnungssuche sowie bei wirtschaftlichen, gesundheitlichen bzw. sozialen Problemen oder im Umgang mit Ämtern und Behörden.

Betreuung in Beherbergungsbetrieben

Leitung
Ildikó Szenn

Am Moosfeld 21
81829 München
Tel. 089/1247526-1
Fax 089/1247526-20

bib@kmfv.de

Unser Angebot

  • Beratung zur Abklärung der Wohnperspektive und alternativer Unterbringungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche oder Vermittlung in geeignete betreute Wohnformen
  • Abklärung und Unterstützung bei akuten Notsituationen und Problemlagen
    (z. B. Schulden, psychische Probleme oder Suchterkrankungen)
  • In Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten, Ämtern und Einrichtungen vermitteln wir weitergehende Hilfen, wirtschaftliche Unterstützung und Wohnmöglichkeiten

 

Unsere Zielgruppe

  • Wohnungslose Frauen und Männer, die im Rahmen der Sofortunterbringung von der Landeshauptstadt München in kurz- bzw. mittelfristig angemieteten Objekten untergebracht werden

 

Unser Profil

  • Unterstützung durch eine sozialpädagogische Fachkraft
  • Hilfestellung bei der Sicherung von Leistungsansprüchen
  • Abklärung des individuellen Hilfebedarfs und der Wohnperspektive
  • Information und Vermittlung zu sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und weitergehenden Hilfen

 

Dauer der Maßnahme

  • Entsprechend der Dauer der Unterbringung durch die Landeshauptstadt München

 

Kostenträger

  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München

 

Die Aufnahme erfolgt durch

  • Die Aufnahme in das Flexiheim erfolgt ausschließlich über die Landeshauptstadt München. Die Zuständigkeiten richten sich dabei nach Ihrer jeweiligen Wohnsituation:
    1. Sie haben noch ein Mietverhältnis, dieses ist jedoch bedroht – dann steht Ihnen für die weiterführende Beratung die sogenannte Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit (kurz FaSt) in Ihrem Sozialbürgerhaus (kurz SBH) zur Verfügung. Das zuständige SBH finden Sie unter Eingabe Ihrer Wohnadresse hier: Sozialbürgerhaus – Landeshauptstadt München (muenchen.de)
    2. Sie haben Ihre Wohnung bereits verloren und haben keine Unterkunft – hier hilft Ihnen das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 weiter. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bestehende Wohnungslosigkeit – Landeshauptstadt München (muenchen.de)

 

Downloads

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende

Kontakt
Betreuung in Beherbergungsbetrieben

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Dann nutzen Sie gerne das unten stehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und melden uns bei Ihnen.
Hidden
Betreuung in Beherbergungsbetrieben
Nachricht an uns
Vorname
Nachname
Straße
PLZ/Ort
Telefonnummer/Fax
E-Mail
Kontaktaufnahme per(erforderlich)
Kontaktaufnahme per
Einwilligung(erforderlich)
Ildikó Szenn

Betreuung in Beherbergungsbetrieben

Leitung
Ildikó Szenn

Am Moosfeld 21
81829 München
Tel. 089/1247526-1
Fax 089/1247526-20

bib@kmfv.de

Gefördert durch die Landeshauptstadt München