Wer wir sind
Der kmfv ist ein in der Erzdiözese München und Freising tätiger, caritativer Fachverband. Dem Auftrag seines Gründers Adolf Mathes folgend, wendet sich der Verein an wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Der Verein ist bestrebt, durch Zusammenarbeit und Austausch mit seinen Partnern den betroffenen Personen ein effizientes Hilfenetz zur Verfügung zu stellen.
Download-Bereich
Was wir tun
Wir leisten Soziale Arbeit in ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen mit dem Ziel der Resozialisierung. Sie erfolgt insbesondere durch Beratung, Betreuung und Unterstützung, durch Entwöhnungsbehandlung und berufliche Wiedereingliederung.
Arbeits- und
Beschäftigungsangebote
Krankenwohnung
Unsere Einrichtungen und Dienste
In über 60 Fachdiensten, Einrichtungen und Projekten bieten wir insgesamt etwa 1.800 Plätze für Hilfesuchende an und betreuen jährlich ca. 8.000 wohnungslos, arbeitslos, suchtkrank und straffällig gewordene Mitbürgerinnen und Mitbürger.
26. April 2024 | München

Sound & Support: Laut werden für Menschen, die keine Wohnung haben

Am 8. Mai 2024 veranstaltet das Münchner Netzwerk Wohnungslosenhilfe, zu dem auch der kmfv gehört, ein großes Open-Air-Konzert mit der „Münchner Zwietracht“ im Domagkpark. Ziel ist es, ein starkes Zeichen für die über 11.000 wohnungslosen Münchnerinnen und Münchner zu setzen.

Das Münchner Netzwerk Wohnungslosenhilfe setzt sich aktiv dafür ein, die Bedürfnisse der über 11.000 wohnungslosen Menschen in München ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und gemeinsam Lösungen zu finden, um ihre Situation zu verbessern. Im Rahmen der aktuell laufenden Social-Media-Kampagne #WeilWirMenschlichSind wird das Netzwerk für sie laut und veranstaltet hierfür ein Open-Air-Konzert.

„Wohnungslosigkeit ist eine dringende soziale Herausforderung, der wir uns als Gesellschaft stellen müssen. Ich setze mich dafür ein, dass wohnungslose Münchnerinnen und Münchner die Unterstützung und die Ressourcen erhalten, die sie benötigen, um wieder auf die Beine zu kommen und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.“, sagt Verena Dietl, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München.

Zu Gunsten der wohnungslosen Münchnerinnen und Münchner findet ein Konzert der „Münchner Zwietracht“ unter dem Motto „Sound & Support: Laut werden für Menschen, die keine Wohnung haben“ auf dem Bauhausplatz im Domagkpark statt. Das Netzwerk veranstaltet dieses Konzert ganz bewusst im öffentlichen Raum, um eine breites Publikum zu erreichen.„Das Benefizkonzert ist mehr als nur Musik – es ist ein gemeinschaftliches Zeichen der Unterstützung und Hoffnung für diejenigen, die von der Wohnungslosigkeit betroffen sind“, sagt Daniela Erner, Öffentlichkeitsreferentin des Münchner Netzwerks Wohnungslosenhilfe.

„Als Musiker ist es uns eine Ehre, uns für einen guten Zweck einzusetzen. Wohnungslosigkeit betrifft viele Menschen in unserer Stadt, und wir möchten mit unserem Benefizkonzert dazu beitragen, Bewusstsein zu schaffen und Unterstützung für wohnungslose Münchnerinnen und Münchner zu mobilisieren.“, ergänzt Wolfgang Köbele, Bandleader der Münchner Zwietracht.

Veranstaltungstag: 8. Mai 2024
Veranstaltungsort: Bauhausplatz im Domagkpark

Konzertbeginn: 18 Uhr

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

------------------